Für diese Folge war Bengt Stiller bei uns im Studio. Bengt ist Fotograf und nimmt an den härtesten Unsupported Bikepacking Races teil. Wie er es schafft z.B. das Silk Road Mountain Race mit Ausfallquoten von bis zu 70 Prozent zu finishen und dabei auch noch zu fotografieren, hat er Klaus erzählt.

Der gebürtige Norddeutsche kam nach Wien um sechs Jaher als Meisterschüler bei der Star-Architektin Zaha Hadid zu lernen, gegangen ist er als fester Bestandteil der Wiener Radszene. Angefangen hat er im Radlager in der Wiener Operngasse und ist im Laufe der Jahre zum gefragten Fotograf der Wiener Radzsene geworden. Heute lebt er von der Fotografie.

Vor Kurzem ist Bengt nach Berlin übersiedelt, bei einem Abstecher in Wien haben wir mit ihm über seine Erfahrungen bei den härtesten Unsupported Bikepacking Races gesprochen: vom Atlas Mountain Race in Marokko über das Silk Road Mountain Race bis hin zu den Reisen die er für seinen Fahrrad-Bildband “Lengends of Steel” machte und natürlich darüber, wie er neben den Strapazen auch noch derart atemberaubende Fotos zustande bringt. Sein aktuellstes Projekt ist die Gravel Rennserie “Orbit 360” bei der man zwischen 4. Juli und 6. September jeweils eine Strecke in jedem deutschen Bundesland bewältigen muss.

Die vier Fotos, um die es im Gespräch geht:

Silk Road Mountain Race: Polizist in Kirgisistan

Weiteres Standbein: Werbefotografie

Mont Ventoux: “Der Berg hätte mich fast gebrochen!”

Atlas Mountain Race in Marokko

Links:

Bengt Homepage: http://bengtstiller.de/

Bengt auf Instagram : bengtstillerphotography

Bengt auf Instagram – analog fotographiert: samelifedifferenstory

Bengt auf Facebook: www.facebook.com/BengtStillerPhotography/

Orbit 360 Homepage

Orbit 360 auf Facebook

Sein Bildband “Legends of Steel”

Über diesen Podcast:

In unserem Fahrrad-Podcast “Reich durch Radeln” (RDR) erzählen wir velophile Erfolgsgeschichten. Wir sprechen mit Menschen, die durch das Radfahren reich geworden sind. “Reichtum” – so wie wir das verstehen – kann Reichtum an Geld oder an immateriellen Werten sein.

Das Team von RDR besteht derzeit aus Matthias Bernold, Klaus Brixler und Magdalena Jöchler. Die Musik für das Intro stammt von MC Broko.

Wir haben im ARGUS-Büro in der Frankenberggasse (oberhalb des Argus-Shops) unser Pop-Up-Studio eingerichtet, wo wir die meisten Interviews aufnehmen.

Danke bei dieser Gelegenheit an ARGUS und das österreichische Fahrradmagazin Drahtesel, die uns diese Räumlichkeiten und ihre Infrastruktur zur Verfügung stellen.

Wenn euch unsere Arbeit gefällt: liked uns und kommentiert Reich-Durch-Radeln auf eurer Podcast-Plattform.

Wenn ihr die Interessen der Radfahrenden in Österreich unterstützen und über das Radfahren in Österreich auf dem Laufenden bleiben wollt, könnt ihr außerdem den Drahtesel hier abonnieren.

Wir freuen uns über euer Feedback und eure Kritik. Bitte an ReichDurchRadeln@posteo.de