Image

Photographie

RdR: Im Gespräch mit Bengt Stiller
4 Wochen ago

RdR: Im Gespräch mit Bengt Stiller

By  •  Redaktionelles, Reich durch Radeln, Tour & Reise

Für diese Folge war Bengt Stiller bei uns im Studio. Bengt ist Fotograf und nimmt an den härtesten Unsupported Bikepacking Races teil. Wie er es schafft z.B. das Silk Road Mountain Race mit Ausfallquoten von bis zu 70 Prozent zu finishen und dabei auch noch zu fotografieren, hat er Klaus erzählt.

Der gebürtige Norddeutsche kam nach Wien um sechs Jaher als Meisterschüler bei der Star-Architektin Zaha Hadid zu lernen, gegangen ist er als fester Bestandteil der Wiener Radszene. Angefangen hat er im Radlager in der Wiener Operngasse und ist im Laufe der Jahre zum gefragten Fotograf der Wiener Radzsene geworden. Heute lebt er von der Fotografie.

Vor Kurzem ist Bengt nach Berlin übersiedelt, bei einem Abstecher in Wien haben wir mit ihm über seine Erfahrungen bei den härtesten Unsupported Bikepacking Races gesprochen: vom Atlas Mountain Race in Marokko über das Silk Road Mountain Race bis hin zu den Reisen die er für seinen Fahrrad-Bildband “Lengends of Steel” machte und natürlich darüber, wie er neben den Strapazen auch noch derart atemberaubende Fotos zustande bringt. Sein aktuellstes Projekt ist die Gravel Rennserie “Orbit 360” bei der man zwischen 4. Juli und 6. September jeweils eine Strecke in jedem deutschen Bundesland bewältigen muss.

Die vier Fotos, um die es im Gespräch geht:

Silk Road Mountain Race: Polizist in Kirgisistan

Weiteres Standbein: Werbefotografie

Mont Ventoux: “Der Berg hätte mich fast gebrochen!”

Atlas Mountain Race in Marokko

Weiterlesen

Top